In Achtsamkeit, Visualisierung

Wie ich mich mit Bullet Journaling achtsamer organisiere

Aufgeschlagenes Notizheft mit Handlettering Elementen

Ende letzten Jahres habe ich mich hingesetzt und Pläne für 2020 geschmiedet. Dabei habe ich mir auch überlegt, welche neuen Gewohnheiten ich mir aneignen möchte, um meine Ziele noch besser und schneller erreichen zu können. Für mich ganz wesentlich dabei ist die Frage danach, wie ich mich selbst organisiere. Ich glaube, nur wenn ich mich selbst gut organisiere und strukturiert arbeite, kann ich auf lange Sicht erfolgreich sein. Es sind die alltäglichen kleinen Dinge, die ich tue, die mich, geparrt mit Konsistenz und Ausdauer, zum Erfolg bringen.

 

Warum ich Bullet Journaling ausprobiere

Durch eine liebe Kollegin bin ich auf das Thema Bullet Journaling aufmerksam …

WEITERLESEN

Share Tweet teilen

0 Comments

In Life Design, Neues Arbeiten, Neues Lernen, New Learning, New Work, Up Skilling, Working Out Loud

Meine Highlights 2019

Besser spät als nie möchte ich heute auf das vergangene Jahr zurückblicken und Euch meine Highlights aus 2019 präsentieren.

Upskilling

Auch im Jahr 2019 folgte ich meiner persönlichen Upskilling Agenda in Richtung New Work und New Learning. So absolvierte ich eine Ausbildung zum Life Design Coach bei Robert und Marius von Work Life Romance, machte zwei Massive Open Online Kurse zum Thema Design Thinking via hpi, ein Graphic Recording Training bei bikablo und besuchte großformatige Events wie die Learning Technologies und den Mobile World Congress, um mich über die neuesten Trends im Markt zu informieren.

Bloggen

Das Thema Bloggen kam in 2019 nicht …

WEITERLESEN

Share Tweet teilen

0 Comments

In Kollaboration, Working Out Loud

Mein Recap zum dritten deutschen Working Out Loud Camp

drittes deutsches Working Out Loud Camp 2019

Das dritte deutsche Working Out Loud Camp von kluge+konsorten am 20.11.2019 in Berlin war einer der ersten Termine, die ich mir dick und fett in meinen Kalender gleich zu Beginn des Jahres eingetragen hatte. Sofort hatte ich meinen Kalender geblockt, mir frei genommen und die Reiseorga erledigt. Jetzt ist es schon zwei Wochen her, seitdem ich beim dritten deutschen Working Out Loud Camp 2019 zusammen mit rund 250 anderen Working Out Loud Enthusiasten eine neuinterpretierte Version von John Lennon’s „Imagine“ trällerte und von einer e-mailfreien Arbeitswelt träumte. Und trotz eines sehr dynamischen Jahresendspurts möchte ich innehalte und dieses Highlight meines Jahres 2019 reflektieren.

Get-Together …

WEITERLESEN

Share Tweet teilen

0 Comments

In Co-Kreation, Design Thinking, Life Design

Wie man sich in der VUCA Welt neu erfindet: Job Camp -Stuttgart-

Job Camp Stuttgart

Das ganze Jahr habe ich daran gearbeitet und nun ist es endlich soweit: Ich kann mein erstes eigenes Format veröffentlichen. Es richtet sich an Alle, die in der heutigen Zeit ihre Karriere neu erfinden möchten. Das Job Camp -Stuttgart- ist nicht nur mein erstes Format, sondern auch Ergebnis meiner eigenen Life Design Reise zum New Work Blogger & Facilitator. Über die wichtigsten Meilensteine möchte ich heute schreiben.

 

 

Launch einer neuen Dachmarke

 

Das Job Camp -Stuttgart- als erstes Format ist Teil einer größeren Lernreise, die sich auf den Kontext einer volatilen, unsicheren, komplexen und mehrdeutigen Welt (VUCA) konzentriert. Ich möchte damit Menschen helfen, …

WEITERLESEN

Share Tweet teilen

0 Comments

In Life Design, Neues Lernen, New Learning

Job Camp: Von den Besten lernen

Diese Woche hatte ich das große Vergnügen bei einem Job Camp von workliferomance zu hospitieren. Damit habe ich mir selbst einen kleinen Traum erfüllt. Denn hinter workliferomance stehen Marius Kursawe und Robert Kötter – die beiden Autoren von einem meiner Lieblingsbücher: Design Your Life (Werbung).

Als ich vor rund drei Jahren das Buch gelesen habe, hätte ich nie gedacht, dass ich einmal mit den beiden Autoren gemeinsam eines der ihrer erfolgreichen Job Camps durchführe. Umso toller, dass dies diese Woche Realität wurde.

Zum Ursprung zurück

Wenn es um mein eigenes Lernen geht, dann halte ich gern so, …

WEITERLESEN

Share Tweet teilen

1 Comment

In Digitalisierung

LIVE #meConvention 2019: Tag 2

Tag zwei auf der me Convention 2019

Heute ist mein zweiter Tag auf der me Convention 2019. Auch heute möchte ich live davon berichten. Heute habe ich so gemacht, dass ich zuerst meine Workshops und Talks besucht habe, Notizen gemacht habe und nun meine Learnings schriftlich mittels Blogbeitrag festhalten möchte. Dazu habe ich mich in eine kleine Arbeitsecke hier auf der me Convention zurückgezogen, die freundlicherweise von wework zur Verfügung gestellt wurde. Hier gibt es Arbeitsplätze und vor allem Strom und Wifi. Ideal, damit ich meinen Blogbeitrag für euch verfassen kann. Los geht’s!

Data Detox: Übernimm die Kontrolle über deine digitalen Gewohnheiten

Meiner erster Workshop am heutigen Tag widmete sich dem Thema …

WEITERLESEN

Share Tweet teilen

0 Comments

In Design Thinking, Digitalisierung

LIVE #meConvention 2019: Tag 1

me Convention 2019: Tag eins

Heute probiere ich mich zum ersten Mal im live Bloggen. Ich berichte heute live von der me Convention 2019, ein Event auf das ich mich schon das ganze Jahr gefreut habe. Denn für mich ist die me Convention das innovativste Event des Jahres. Das Line-Up der Speaker ist fantastisch. Ich freue mich auf viele inspirierende Impulse.

Dieses Jahr steht die me Convention unter dem Motto: start making where others stop talking. Heute ist Tag eins des insgesamt dreitägigen Events in Frankfurt am Main. Ich werde meinen Blogbeitrag während des heutigen Tages ständig live aktualisieren, so dass ihr sofort mitbekommt, was passiert.

Von der Idee zur …

WEITERLESEN

Share Tweet teilen

1 Comment

In Neues Arbeiten, New Work, Visualisierung

Visualisieren als neue Arbeitsmethode

Im Juli habe ich meinen nächsten Schritt zum Visual Facilitator absolviert. Drei Tage bikablo Graphic Recording Training an der Alanus Kunsthochschule in Alfter bei Bonn waren angesagt. Diese Lernerfahrung hat mir einmal mehr verdeutlich, welchen wichtigen Beitrag das Visualisieren zu einer neuen Arbeitskultur leistet. Ich selbst arbeite wann immer es geht visuell, weil es mir hilft, besser zu arbeiten. Deshalb möchte ich heute darüber schreiben und Euch einen Einblick dazu geben.

Auf Wänden arbeiten

Wenn ich an neuen Themen arbeite, hilft es mir, alle Fakten und wichtige Informationen dazu auf einen Blick zu sehen. Das ist auf einem PC meistens nicht möglich. Deshalb breite ich …

WEITERLESEN

Share Tweet teilen

0 Comments

In Kollaboration, Neues Arbeiten, New Work, Working Out Loud

Wie Working Out Loud im Onboarding funktioniert

Working Out Loud im Onboarding

Zwei Jahre Working Out Loud (WOL) von John Stepper im Onboarding, 24 selbstdurchgeführte WOL Workshops mit über 1000 neuen Mitarbeitern. Zeit eine Bilanz zu ziehen und meine wichtigsten Learnings von Working Out Loud im Onboarding zu reflektieren. Dazu habe ich dir diese nachstehend als Tipps formuliert.

Geschäftserfolg als Einstellung

Um eine Working Out Loud Lernmaßnahme erfolgreich in deinem Unternehmen zu etablieren, ist eine Einbettung der Lernintervention in einen strategischen Kontext entscheidend. Denn Stakeholder aus dem Business interessiert nur Eines: Wie kann ich die Performance und damit den Umsatz des Unternehmens steigern? Kannst du Ihnen diese Frage mit deinem Working Out Loud Vorhaben …

WEITERLESEN

Share Tweet teilen

0 Comments

In Neues Lernen, New Learning

Lernen im digitalen Zeitalter

Ständiger Wandel bedeutet für mich ständige Entwicklung. Und Entwicklung bedeutet auch immer Selbstentwicklung. Daher erhält das Thema Lernen im digitalen Zeitalter strategische Relevanz für mich. Höchste Zeit also, dem Thema einen eigenen Blogbeitrag zu widmen. Zunächst möchte ich Folgendes festhalten: Für mich Lernen ist im digitalen Zeitalter nicht gleichzusetzen mit Lernen über digitale Lernformate. Die Art der Vermittlung muss stattdessen immer an den Inhalten und Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe orientiert sein. Dabei ist es egal, ob es sich um ein digitales oder analoges Format handelt. Vielmehr geht es mir heute um eine moderne Einstellung gegenüber Lernen im digitalen Zeitalter. Diese erfordert neue Strukturen und Handlungen …

WEITERLESEN

Share Tweet teilen

0 Comments