In New Work

Ein Jahr Bullet Journaling mit OneNote

Bullet Journaling mit OneNote

Die Welt des Bullet Journaling von Ryder Carroll hat mich von Anfang an fasziniert – diese einfache, aber effektive Methode, um meine Gedanken zu organisieren und meine Ziele zu verfolgen. Als ich jedoch mit meinem hektischen Lebensstil konfrontiert wurde, suchte ich nach einer Möglichkeit, die kreative Freiheit des Bullet Journaling beizubehalten, ohne auf die Vorzüge der Digitalisierung zu verzichten.

Im Januar 2023 begann meine Reise zum digitalen Bullet Journaling mit OneNote, und ich muss sagen, es hat mein Leben verändert. Ein ganzes Jahr habe ich es genutzt und hier ist nun mein Recap dazu.

Das könnte dich auch interessieren: Wie ich mich mit Bullet Journaling achtsamer organisiere.

Warum OneNote und Bullet Journaling?

Der Gedanke, mein Bullet Journal in die digitale Welt zu überführen, kam mir, als ich nach mehr Flexibilität und Anpassbarkeit suchte. OneNote, das digitale Notizbuch von Microsoft, schien die perfekte Plattform zu sein, um die bewährten Konzepte des Bullet Journaling nach Ryder Carroll zu integrieren und gleichzeitig die Vorzüge der Digitalisierung zu nutzen.

Unbegrenzte Möglichkeiten mit OneNote

Einer der Hauptvorteile von OneNote ist die unbegrenzte Seiten- und Abschnittsstruktur. Anders als bei einem physischen Notizbuch bin ich nicht auf begrenzte Seiten oder Abschnitte beschränkt. Das bedeutet, dass ich so viele Ideen, Pläne und Skizzen festhalten kann, wie ich möchte.

Immer und überall verfügbar

Die Synchronisations- und Zugänglichkeitsfunktionen von OneNote haben mein Bullet Journal zu einem ständigen Begleiter gemacht. Egal, ob ich an meinem PC sitze, mein Tablet nutze oder unterwegs auf meinem Smartphone – meine Notizen sind immer griffbereit.

Kreativität ohne Grenzen

Die Möglichkeit, multimediale Elemente wie Bilder, Videos und Links zu integrieren, hat mein Bullet Journal zu einem kreativen Kunstwerk gemacht. Die digitalen Stifteffekte von OneNote ermöglichen es mir, Seiten nach meinem Geschmack zu gestalten und ihnen eine persönliche Note zu verleihen.

Schlüsselkonzepte für meinen digitalen Bullet Journaling-Erfolg

Bullet Journaling mit dem digitalem Notizbuch OneNote
Bullet Journaling mit dem digitalem Notizbuch OneNote

Auf meiner Reise habe ich einige Schlüsselkonzepte entdeckt, die mir geholfen haben, das Beste aus meinem digitalen Bullet Journal herauszuholen:

  1. Notizbuchstruktur: Die Organisation in Abschnitten und Seiten bietet eine klare Struktur. So habe ich einen Abschnitt für meine täglichen Aufgaben, einen für meine monatlichen Ziele und weitere nach Bedarf erstellt.
  2. Digitale Stifteffekte: Die verschiedenen Stiftfarben, Textur- und Dickenoptionen von OneNote haben mir geholfen, meine Seiten kreativ zu gestalten.
  3. Checklisten und Aufgabenverwaltung: Die Möglichkeit, dynamische Checklisten zu erstellen, und eine effektive Aufgabenverwaltung haben mir geholfen, organisiert zu bleiben.
  4. Verlinkungen und Index: Hyperlinks erleichtern die Navigation zwischen verschiedenen Seiten, und ein Index hilft, wichtige Themen schnell zu finden.
  5. Analoge Elemente digital umsetzen: Die bewährten Bullet-Journal-Elemente wie Kalender, Habit Tracker und Monatsübersichten habe ich geschickt ins Digitale übertragen.

Fazit: Mein Digitales Bullet Journaling mit OneNote

Die Entscheidung, mein Bullet Journal zu digitalisieren, war ein Gamechanger für mich. OneNote hat mir die Flexibilität und Anpassbarkeit geboten, die ich gesucht habe, und gleichzeitig die bewährten Prinzipien des Bullet Journaling bewahrt. Mein digitaler Begleiter unterstützt mich nun in meinem hektischen Alltag, gibt mir Raum für Kreativität und hilft mir dabei, meine Ziele zu erreichen. Wenn du auf der Suche nach einer modernen, effizienten Methode des Bullet Journalings bist, könnte auch deine Reise mit OneNote beginnen. Es ist Zeit, das Beste aus beiden Welten zu erleben – analoge Kreativität und digitale Flexibilität vereint in Bullet Journaling mit OneNote.

Janine

 

 

 

*Disclaimer

Ich bewerbe die in diesem Blogbeitrag genannten Produkte, Personen und Marken freiwillig, da ich von deren Qualität, Kompetenzen und deutlichen Mehrwert für die Allgemeinheit überzeugt bin. Es bestehen keinerlei Kooperationen, für die ich monetär oder in anderer Form entlohnt werde. Dieser Blogbeitrag enthält Affiliate Links zu Amazon. Dies bedeutet, wenn Du auf einen Link (Text, Bild oder Button) klickst, zu Amazon geleitet wirst und dort einkaufst, erhalte ich auf den Betrag des gesamten Warenkorbs eine kleine Provision. Mehr zum Amazon Affiliate Partnerprogramm kannst du hier nachlesen. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst lese, höre oder nutze und für gut befinde. Danke, dass du mein kleines Side-Business damit unterstützt!

Share Tweet teilen

You may also like

Auf diesem Bild sieht man den Weekly log, bekannt aus dem Bullte Jornaling, digital in OneNote umgesetzt

Bullet Journaling mit OneNote

Posted on 26. Februar 2023

Previous PostHandlettering mit Brush Pens

No Comments

Hinterlasse einen Kommentar

*