In Life Design, Neues Arbeiten, New Work, Working Out Loud

Ein Brief von meinem zukünftigen Ich

Ich lese gerade Berge versetzen für Anfänger (Werbung) von Marius Kursawe. Ein wirklich tolles Buch! Irgendwie hat mich das total motiviert, die Übung „Brief von meinem zukünftigen Ich“ aus WOL Woche sieben zu erneuern. In letzter Zeit ist es mir nämlich etwas schwerer gefallen, meinen Fokus zu halten. Ich möchte ihn damit wieder für das Wesentliche und Sinnvolle schärfen. Der Brief von John Stepper an sein zukünftiges Ich hat mich dabei zusätzlich inspiriert.

 

31.12.2021

Liebe Janine,

 

verrückt wie schnell die Zeit schon wieder vergangen ist – zack sind drei Jahre um! Du hattest dir viel vorgenommen. Und hast alles geschafft! Herzlichen Glückwunsch, du kannst stolz auf dich sein.

Dein Online Business als New Work Facilitator läuft besser als du erhofft hast. Und das obwohl du mit deinem ersten Online-Kurs so gekämpft hast. Weißt du noch? Ach, und ein Online-Shop mit deinen Sketchnotes läuft außerdem wie geschnitten Brot. Du kannst so die Hälfte deines Einkommens passiv erwirtschaften. Läuft bei dir! Inzwischen konntest du auch das Life Design Camp als erfolgreiches Format etablieren. Wow, das fühlt sich richtig gut an! Du kannst spüren, wie du Menschen damit hilfst, ihr volles Potenzial zu entfalten. Du machst die Welt damit zu einem besseren Arbeitsplatz.

Zuerst wusstest du nicht, wie du anfangen solltest und wie dein Weg erfolgreich werden kann. Außerdem hast du dich zu oft durch äußere Einflüsse ablenken lassen. Das war schon in der ersten Klasse so. Deshalb schrieb deine Klassenlehrerin damals in dein Zeugnis:

„Es sollte ihr noch besser gelingen, sich nicht so leicht ablenken zu lassen.“

Dein Zeugnis aus der ersten Klasse

Haha, erinnerst du dich daran? Dein Banknachbar hatte dich immer wieder zum Schwatzen verleitet. Und du hast mitgemacht! Weil du schon damals lieber Dinge tun wolltest, die dir Spass machen. Das ist auch heute noch so, nur dass du dich nicht mehr so leicht ablenken lässt. Schon gar nicht von Männern!

Es war gar nicht so einfach für dich, die Ablenkungen in den Griff zu bekommen. Doch in den letzten drei Jahren hast du die volle Verantwortung für dein Leben übernommen. Keine Ausreden, keine Ablenkungen – du warst komplett bei dir. Nur der Fokus auf deine Ziele war wichtig. Die richtigen Tools und Techniken haben dir geholfen. Diszipliniert hast du daraus Routinen gemacht. Du hast auf diese Weise das Ruder nicht aus deiner Hand gleiten lassen. Du hast selbst bestimmt, ob dich Störungen erreichen und was deine Aufmerksamkeit catcht. Stück für Stück hast du so deine Eigenmacht erhöht. Endlich keine Blockaden mehr. Bravo!

Und dann plötzlich warst du voll im Flow und konntest deine Ziele mit einer enorm hohen Geschwindigkeit umsetzen. Bam, bam, bam!! Produktiv sein, macht dir richtig Spass!

Das alles hast du nicht ohne die Unterstützung der Menschen geschafft, die du am meisten liebst. Allen voran deine Schwester Nadine. Der Mensch, der dich am besten versteht, weil ihr die gleiche DNA in euch tragt. Und dein zweiter Zwilling, Dado. Seine Liebe macht dich stark und unverwundbar, ihr seid ein richtiges Powerpärchen.

Und nun wirst du deine Erfolge gebührend feiern. Du schmeißt heute zum Jahreswechsl eine Mottoparty und dann geht’s ab ans Meer. Oder besser an den Ozean – nach Australien!

Genieß die Zeit und chill‘ mal.

Dein zukünftiges Ich,

Janine

 

 

Disclaimer

 

Ich bewerbe die in diesem Blogbeitrag genannten Produkte, Personen und Marken freiwillig, da ich von deren Qualität, Kompetenzen und deutlichen Mehrwert für die Allgemeinheit überzeugt bin. Es bestehen keinerlei Kooperationen, für die ich monetär oder in anderer Form entlohnt werde. Dieser Blogbeitrag enthält Affiliate Links zu Amazon. Dies bedeutet, wenn Du auf einen Buchlink (Text, Bild oder Button) klickst, zu Amazon geleitet wirst und dort einkaufst, erhalte ich auf den Betrag des gesamten Warenkorbs eine Provision. Mehr zum Amazon Affiliate Partnerprogramm kannst du hier nachlesen. Ich empfehle nur Bücher, die ich selbst gelesen, gehört oder benutzt habe und für gut befinde.

Share Tweet teilen

You may also like

Previous PostDesign your Life: Entfalte dein volles Potenzial
Next PostDas perfekte Design Thinking Curriculum

No Comments

Leave a Reply

*

Ich akzeptiere