In Life Design, Neues Lernen, New Learning

Job Camp: Von den Besten lernen

Diese Woche hatte ich das große Vergnügen bei einem Job Camp von workliferomance zu hospitieren. Damit habe ich mir selbst einen kleinen Traum erfüllt. Denn hinter workliferomance stehen Marius Kursawe und Robert Kötter – die beiden Autoren von einem meiner Lieblingsbücher: Design Your Life (Werbung).

LIFE DESIGN BUCH KAUFEN (WERBUNG)

Als ich vor rund drei Jahren das Buch gelesen habe, hätte ich nie gedacht, dass ich einmal mit den beiden Autoren gemeinsam eines der ihrer erfolgreichen Job Camps durchführe. Umso toller, dass dies diese Woche Realität wurde.

Zum Ursprung zurück

Wenn es um mein eigenes Lernen geht, dann halte ich gern so, dass ich gern vom Original lerne. Deshalb war nach dem Lesen des Buches für mich schnell klar: Ich möchte die Ausbildung zum Life Design Coach bei Marius und Robert machen. Diese konnte ich Ende März 2019 erfolgreich abschließen. Der nächste logische Schritt für mich auf meiner Lernreise zum Life Design Coach war dann eine Hospitation bei Marius und Robert in Köln. Glücklicherweise waren Beide mit ihrer co-kreativen Haltung dem gegenüber gleich sehr offen. Und so machten wir noch am Ende der Ausbildung einen Termin zur Hospitation aus.

Erlebnislernen beim Job Camp

Ein Job Camp hilft dir, dich neu zu erfinden

Ich habe für mich selbst festgestellt, dass ich am besten lerne, wenn ich selbst erlebe wie es geht. Deshalb sind Hospitationen eine super Sache für mich. Ich glaube das wird generell unterschätzt, aber wir alle sollten das viel öfter für unser eigenes Lernen in Betracht ziehen. Der Tag bei Marius und Robert in Köln war daher super wertvoll für mich. Sie hatten einen tollen und entspannten Flow. Dieser sprang gleich auf die Teilnehmerinnen und auch auf mich über.

Einfach machen

Ein wichtiges Life Design Prinzip von Marius und Robert ist „Einfach machen“. Und so hielten wir es auch im Rahmen meiner Hospitation. Ich durfte nicht nur dabei sein und beobachten, sondern auch als Co-Trainerin mitmachen. Wie mega ist das bitte? So startete das Job Camp für mich mit der Gestaltung der ersten Flipchart-Seite für die Teilnehmerinnen, führte über Micro-Coachingeinheiten bis hin zu einem co-kreativen Austausch mit Allen. Ich fühlte mich als vollwertiges Mitglieder der Gruppe, was ein tolles Gefühl war.

Am Wertvollsten für mich war es zu erleben, welche Life Design Methoden Marius und Robert in welcher Reihenfolge anwenden, wie der Austausch mit der Gruppe ist und wie die Beiden auf diese eingehen. Auch zu erleben wie die zeitliche Einteilung bei dem Job Camp funktioniert, war sehr hilfreich. Am Beeindruckendsten jedoch fand ich die große Authentizität, die Beide ausstrahlen und die eigenen Erfahrungen, die in ihre Arbeit einfließen. Ich gehe mit der Erkenntnis raus, dass Life Design voll mein Ding ist und ich diesen Weg weiter verfolge. Vielen Dank für diesen wundervollen Tag!

Mehr zu Life Design kannst du hier nachlesen: Design Your Life: Entfalte dein volles Potenzial

Eure Janine

 

 

Disclaimer

Ich bewerbe die in diesem Blogbeitrag genannten Produkte, Personen und Marken freiwillig, da ich von deren Qualität, Kompetenzen und deutlichen Mehrwert für die Allgemeinheit überzeugt bin. Es bestehen keinerlei Kooperationen, für die ich monetär oder in anderer Form entlohnt werde. Dieser Blogbeitrag enthält Affiliate Links zu Amazon. Dies bedeutet, wenn Du auf einen Buchlink (Text, Bild oder Button) klickst, zu Amazon geleitet wirst und dort einkaufst, erhalte ich auf den Betrag des gesamten Warenkorbs eine Provision. Mehr zum Amazon Affiliate Partnerprogramm kannst du hier nachlesen. Ich empfehle nur Bücher, die ich selbst gelesen, gehört oder benutzt habe und für gut befinde.

Share Tweet teilen

You may also like

Previous PostLIVE #meConvention 2019: Tag 2
Next PostWie man sich in der VUCA Welt neu erfindet: Job Camp -Stuttgart-

1 Comment

  1. Sich in der VUCA Welt neu erfinden: Job Camp -Stuttgart- Janine Kirchhof
    4 Wochen ago

    […] ich außerdem die Ausbildung zum Life Design Coach direkt bei Robert und Marius. Es folgte eine Hospitation beim original JobCamp in Köln, bei der ich den beiden Autoren über die Schulter schauen und erste eigene Erfahrungen […]

    Reply

Leave a Reply

*

Ich akzeptiere